Schlagwörter

, , , ,

Die Einwohner von ÇamburnuAus diesem Garten Eden wäre sogar die Schlange geflüchtet, vertrieben vom Dreck, der sich von der Mülldeponie in Çamburnu ausbreitet. Aber dies ist die Realität und wer flieht, sind die Menschen, nachdem sie Jahre gegen die Deponie und die Verantwortlichen gekämpft haben und der Teeanbau unmöglich geworden ist.

Im Gegensatz zum Garten Eden schämt sich hier jedoch keiner – aber wenigstens hat Regisseur Fatih Akin den Skandal dokumentiert. Herausgekommen ist ein unglaublicher Krimi, der auch den Zuschauer hier inspiriert: Man kann sich am rebellischen Geist der Einwohner von Çamburnu ein Beispiel nehmen – auch wenn am Ende der Müll und die Geschäftemacher gewonnen haben.