Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

© Camino Filmverleih GmbH

Was ist das für ein unerhebliches Problem, ohne Vater nicht heiraten zu können? Und wer dreht darüber einen Film? Die arme Olivia Ruiz, die die zickige Chloé spielt, kann den Karren auch nicht aus dem Dreck fahren, dafür hat sie nicht genug Charme a) zur Verfügung oder b) für diese Rolle nicht aktiviert. Und wenn sie uns endlich ihre schreckliche Kindheitstraumata offenbart, die sie zwingen, sich einen Vater für die eigene Hochzeit zu casten, ist es schon zu spät. Es ist einem schon wurst.

Die wirklich lustigen Szenen spielen sich zwischen Gérard Jugnot und François Berléand ab und die allerlustigsten in den ersten 10 Minuten zwischen François Berléand und seinem Dolmetscher (Sébastien Cotterot). Dann geht es bergab. Für den blöden Titel gibt es einen Extra-Abzug.

Dafür ist noch Zeit, bis die DVD herauskommt.