Schlagwörter

, , , , , , ,

Das Paraíba Tal in Brasilien, die östliche Schwarzmeer-Region in der Türkei, der Salar de Uyuni in Bolivien – es gibt keinen Ort der Erde, an den eine Regisseurin nicht kommt, und sei er noch so abgelegen.

Nur nach Cannes, dahin kommt sie nicht, jedenfalls nicht in den Wettbewerb.

Gut, dass es das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund Köln gibt, so dass die bedrohte Spezies Regisseurin zwar ausgegrenzt, aber nicht ignoriert werden kann.